Azubi-Projekte zum Knauber-Leitbild

2016: Floßbau am Otto-Maigler-See

Azubi-Events haben bei Knauber einen hohen Stellenwert und auch dieses Jahr war es wieder ein voller Erfolg. Die Events drehen sich rund um die Themen Nachhaltigkeit und Teambuilding.

Ein Azubi schildert seine Eindrücke des Tages:

Am 12.05.2016 war es wieder soweit. Wir waren mit der Azubi-Mannschaft des ersten und zweiten Lehrjahres in Köln am Otto-Maigler-See verabredet. Der Ausbildungsleiter Herr Becker wartete mit drei Event-Coaches und einem kühlen Getränk auf uns und gab in einer Ansprache das Briefing für den Tag. Danach gingen wir zusammen runter zum See, um uns mit den Arbeitsmaterialien für die Flöße vertraut zu machen. Die Aufgabe für jedes Team bestand darin, alle vorgegebenen Bauteile zu verwenden, mit dem Ziel, dass das Floß das ganze Team tragen kann. Nachdem wir in vier Teams eingeteilt wurden, startete auch schon der Countdown. In 80 Minuten galt es das Floß aufzubauen, eine Teamflagge zu gestalten und eine ideenreiche Floßtaufe vorzubereiten.

Nach einigen Anlaufschwierigkeiten, wie zum Beispiel gemeinsam zu einer schwimmfähigen Lösung zu kommen oder einen Seemannsknoten zu binden, konnten am Ende alle Flöße zu Wasser gelassen werden. Im Wasser haben wir erste Erfahrungen mit den Paddeln gemacht und mussten ein Team-Rhythmus finden. Nach wenigen Minuten fiel schon der erste Startschuss und wir bestritten nacheinander einen Parcours auf Zeit. In einem zweiten Rennen traten die Teams gegeneinander an, um so einen eindeutigen Sieger zu ermitteln. Die Anstrengung stand jedem von uns ins Gesicht geschrieben und einige sprangen zur Abkühlung in den See. Als dann auch der Letzte trocken war, freuten wir uns über das leckere BBQ im Beachclub. Zum Schluss wurde das Siegerteam gekürt und wir erhielten alle ein Floßbau-Zertifikat. Beim Beachvolleyball und bei ein paar kühlen Getränken ließen wir den gelungenen Tag in der Abendsonne ausklingen.

Wir möchten uns an dieser Stelle im Namen aller Azubis bei Frau Dr. Knauber-Daubenbüchel und Herrn Becker für die Organisation dieses tollen Events bedanken und freuen uns schon auf das nächste Treffen.

2015: Knauber-Azubis pflanzen 1.900 Bäume

Mit der Arbeitskraft von 23 Auszubildenden und einer Baumspende unterstützte Knauber einen Waldbauern-Verein in der Eifel.

Im Mai 2015 starteten 23 Auszubildende der Firma Knauber zu einer zweitägigen Baumpflanzaktion in die Eifel. Ziel der Aktion war es, mit 1.500 gepflanzten Bäumen einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten und den Nachwuchskräften gleichzeitig die Bedeutung von gesellschaftlicher Verantwortung zu vermitteln.

Die Auszubildenden griffen beherzt zum Spaten und übertrafen die gesetzten Erwartungen mit 1.900 gepflanzten Baum-Setzlingen.Dipl.-Forstingenieur Alain Paul von HolzConZert und weitere Waldfachkräfte betreuten die Aktion. Sie führten die Auszubildenden an die Prinzipien der Waldwirtschaft heran und erklärten, welche Bedeutung Wälder für die Umwelt und die Wirtschaft haben. Für die Auszubildenden war besonders eindrucksvoll, dass auch in unseren Wäldern heute schon Folgen des Klimawandels sichtbar sind.

Um einen nachhaltigen Beitrag zum Schutz der Wälder zu leisten, spendete Knauber neben der Arbeitskraft der Auszubildenden auch die zu pflanzenden Weißtannen-, Fichten-, Roterlen- und Feldahorn-Setzlinge an den lokalen Waldbauern-Verein.

Der nachhaltige Effekt der Aktion liegt auf der Hand: Die kleinen Bäume können bis zu 200 Jahre alt werden, Pflanzen und Tieren einen vielfältigen Lebensraum bieten und dabei zusätzlich viel CO2 binden. Das verantwortliche und nachhaltige Engagement der Azubis ist so für sie auch Jahre später noch erlebbar.

Um sich eingehend mit der Kultur des Unternehmens Knauber und seinen Werten zu befassen, wurde das Azubi-Projekt zum Knauber-Leitbild ins Leben gerufen. Jährlich sollen sich die Nachwuchskräfte in besonderen Projekten mit den Inhalten des Leitbildes auseinandersetzen.

Das erste Projekt dieser Art startete im Januar 2014: ein Video-Projekt zum Leitbild.

2014: „Film ab!“ – das Video-Projekt zum Leitbild

„Achtung, Aufnahme!“ hieß es während eines dreimonatigen Azubi-Projekts häufig auf den Fluren und in den Märkten von Knauber. Denn die Azubis waren als Reporter und Schauspieler unterwegs, um dem Knauber-Leitbild näher auf den Grund zu gehen.

– Was bedeutet das Knauber-Leitbild für mich im Alltag?
– Wie wird für Kunden die Philosophie von Knauber erfahrbar?

Darauf sollen die Azubis des 1. und 2. Ausbildungsjahres eine Antwort finden und diese filmisch in Kurzvideos festhalten. Ziel des Projekts war es, dass sich die Nachwuchskräfte mit der Philosophie und den Werten des Hauses auseinandersetzen und nebenbei alle Bereiche der Knauber Unternehmensgruppe vor Ort kennenlernen.

In drei Gruppen haben sich die Azubis dann auf den Weg gemacht und ihr Projekt komplett selbstständig geplant, das Konzept für das Video geschrieben und selbst gefilmt. Zwei der Gruppen waren als Reporter unterwegs und interviewten Führungskräfte, Kollegen und Kunden. Die dritte Gruppe betätigte sich schauspielerisch. – Im Ergebnis sind drei spannende und völlig unterschiedliche Filme entstanden.

Das Feedback unserer Azubis: Die gemachten Erfahrungen gehen weit über die bloße Kenntnis des Leitbildes hinaus. Selbstorganisation in Teams und eigenverantwortliches Projektmanagement sind die neu erworbenen Kompetenzen des spannenden Video-Projekts, die die Azubis jetzt auch im Arbeitsalltag gut einbringen können.