Knauber Freizeit spendet 3.000 Euro an Förderkreis Bonn

Im Rahmen eines WM-Aktionstages sammelte das Bonner Familienunternehmen in seinen Märkten Spenden für den guten Zweck. Das Geld kommt dem Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. zugute.

Bonn, 09. Juli 2018. Tore schießen, Grillwürstchen essen und dabei noch Gutes tun – das gibt es nur bei Knauber. Beim „WM-Familientag“ konnten sich Kunden der Knauber Freizeitmärkte auf den WM-Auftakt vorbereiten. Zahlreiche Aktionen wie Torwandschießen, Fußballakrobaten, Panini-Tauschbörsen und WM-Bastelaktionen sorgten für Unterhaltung bei Groß und Klein. Das Schöne: Mit dem Erlös aus den Mitmach-Events wird nun die gemeinnützige Arbeit des Förderkreis Bonn e.V. unterstützt.

Spenden in Höhe von 3.000 Euro sind bei dem WM-Aktionstag Mitte Juni in den sechs Knauber Freizeitmärkten zusammengekommen. Am 17. Juli wird der Spendenscheck nun offiziell durch den Geschäftsführer von Knauber Freizeit, Alexander Peinemann, an den Vorsitzenden des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V. Lutz Hennemann übergeben.

„Wir freuen uns, dass wir auf diesem Wege die Arbeit des Förderkreises Bonn unterstützen können“, sagt Alexander Peinemann, Geschäftsführer von Knauber Freizeit. „Der Verein leistet einen sehr wichtigen Beitrag für Familien mit an Krebs erkrankten Kindern, die wirklich jede Hilfe gut gebrauchen können.“

„Die Diagnose Krebs trifft immer die ganze Familie“, sagt Lutz Hennemann, Vorsitzender des Förderkreises Bonn. „Das Förderkreisteam ist ab der ersten Minute für Patienten und ihre Familien da, um Ängste und Sorgen abzufangen und dort zu helfen, wo es nötig ist. Dabei sind wir natürlich für jede Hilfe dankbar.“

Der Förderkreis wurde 1983 von Eltern, deren Kinder an Krebs erkrankt und in der Universitäts-Kinderklinik Bonn behandelt wurden, gegründet. Gemeinsam mit Ärzten und Schwestern setzten sich die Eltern für eine Verbesserung der Behandlungssituation in der Kinderklinik ein. Seither hat der Förderkreis viel für betroffene Familien erreicht: So wurden beispielsweise die Behandlungsbedingungen in der Kinderklinik wesentlich verbessert, das Betreuungspersonal aufgestockt, für betroffene Eltern wurden nahegelegene Wohnmöglichkeiten geschaffen, eine sozialrechtliche Betreuung sowie eine ambulante Pflege vor Ort wurden eingerichtet, und vieles mehr. Weiterhin unterstützt der Förderkreis bei Bedarf auch betroffene Familien in Notlagen mit finanziellen Mitteln.

Wir möchten Pressevertreter gerne zur offiziellen Spendenscheck-Übergabe einladen. Vor Ort haben Sie Gelegenheit, sich über die Details der Kooperation sowie über die Arbeit des Förderkreises Bonn zu informieren. Wir bitten um Akkreditierung bis Freitag, 13. Juli.

 

Spendenscheck-Übergabe am 17. Juli 2018

11:00 Uhr: Begrüßung

 Lutz Hennemann, Vorsitzender des Förderkreises für krebskranke Kinder und Jugendliche Bonn e.V.
 Alexander Peinemann, Geschäftsführer von Knauber Freizeit
 Dominik Grohs, Filialleiter des Knauber Freizeitmarktes Bad Godesberg

11:30 Uhr: Fragerunde

11:45 Uhr: Feierliche Übergabe des Spendenschecks vor dem Elternhaus des Förderkreises

Ort: Elternhaus, Förderkreis Bonn e.V. , Joachimstraße 20, 53113 Bonn

 

Über Knauber

Knauber ist ein familiengeführtes Handelsunternehmen mit Sitz in Bonn. Seit 1880 hat sich Knauber vom kleinen Kolonialwarenladen zu einer Unternehmensgruppe mit rund 800 Mitarbeitern entwickelt, die in zwei unterschiedlichen Handelssparten aktiv ist: im Einzelhandel mit insgesamt sechs Knauber Freizeitmärkten und einem Online-Shop sowie im Energiehandel mit Knauber Mineralöl, Knauber Gas, Knauber Erdgas, Knauber Contracting und GerLub Schmierstoffen. Mehr Infos unter www.knauber.de oder unter www.knauber-freizeit.de

————————–

Ansprechpartner:

Knauber Freizeit GmbH & Co. KG
Maike Hagedorn und Stefanie Zahel
Endenicher Straße 120-140
53115 Bonn
Telefon: 0228 512-349