Bildmaterial zur Geschichte der Knauber Unternehmensgruppe

Sie möchten über Knauber berichten und benötigen noch Fotomaterial?

Für die Berichterstattung über die Knauber Unternehmensgruppe haben wir Ihnen hier eine Auswahl an Bildmaterial zur Historie der Knauber Unternehmensgruppe zusammengestellt.

Wenn Sie weiteres Material oder eine höhere Auflösung der Bilder benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

 

Hintergrundinfos zur Unternehmensgeschichte finden Sie hier:

Hintergrundinfo: Chronologie der Unternehmensgeschichte

 

 

1880 gründen Anna und Michael Knauber einen Kolonialwarenladen in Bonn-Endenich und verkaufen dort Haushaltswaren, Futtermittel und Brennstoffe.
Bis zur Jahrhundertwende wächst das Geschäft von Anna und Michael Knauber zu einem florierenden  Betrieb des Einzel- und Großhandels.
1948: Die zweite und dritte Generation arbeiten zusammen: Karl Knauber und sein Sohn Carl.
1954: Mit einem improvisierten Ölwagen erfolgen die ersten Auslieferungen von Mineralöl an Kunden.
Die 1923 als erste Tankstelle im Rheinland errichtete „Westtank“ wird in den 1950er Jahren vergrößert. Die günstige Lage an einer der befahrendsten Straßen Bonns sorgt für stetig steigenden Umsatz.
Dr. Carl Ernst Knauber treibt als dritte Generation die Vergrößerung aller Geschäftsbereiche an.
1968 wird mit der Gründung von „Knauber´s Hobby Markt“ der Grundstein für die heutigen Freizeitmärkte gelegt und das Unternehmen um ein weiteres Standbein im Einzelhandel ergänzt.
Knauber an der Endenicher Straße in Bonn Anfang der 1970er Jahre
1973 wird das erste Verwaltungsgebäude an der Endenicher Straße in Bonn fertiggestellt, das im Erdgeschoss einen Teil von „Knauber´s Hobby Markt“ beherbergt.